IN „LONG WAY UP“ EROBERN  EWAN MCGREGOR UND CHARLEY BOORMAN MIT DER LIVEWIRE DEN AMERIKANISCHEN KONTINENT

Derzeit strahlt Apple TV+ die neue Apple-Originals-Serie  „Long Way Up“ mit Ewan McGregor und Charley Boorman aus.

In der Stadt Ushuaia am südlichsten Zipfel Südamerikas beginnen Ewan und Charley ihre 100-tägige Reise, an deren Ende sie etwas mehr als 20.000 Kilometer zurückgelegt und dabei 16 Grenzen passiert und 13 Länder durchfahren haben. Auf ihrer bisher anspruchsvollsten Tour durchqueren die beiden die prächtigen, infrastrukturell jedoch wenig fortschrittlichen Landschaften Süd- und Mittelamerikas – im Sattel von zwei Harley-Davidson-LiveWire-E-Bikes, die technisch auf dem absolut neuesten Stand sind und somit zum Schutz unserer Umwelt beitragen.

Die neue Serie begleitet Ewan und Charley auf ihrem Trip durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Ecuador und weiter durch Kolumbien, Mittelamerika und Mexiko.

Das Team von H-D Fulda hat bereits die ersten Folgen verschlungen und wir können nur jedem empfehlen sich die Zeit für dieses außergewöhnliche Abenteuer zu nehmen. Neben der Begeisterung für die Technik und den Aspekt, dass die Protagonisten 20.000 Milen auf einer umgebauten LIVEWIRE zurücklegen, überzeugen vor allen auch die vielen Naturaufnahmen. Dazu die toll in Szene gesetzten Harley-Davidson Motorräder und es beginnt schon wieder zu kribbeln. 

In Anlehnung an die Serie wachsen bereits Ideen für mögliche eigene Touren im Enduro-Bereich die allerdings mit dem Offroader aus dem Hause Harley-Davidson, der PAN AMERICA umgesetzt werden könnten. Dazu halten wir Euch auf dem Laufenden. 

Jetzt erstmal ab vors TV und unbedingt "LONG WAY UP" schauen. Es lohnt sich wirklich. 

Long Way Up

Bleib up-to-date: die letzten News auf einen Blick